You are currently viewing Konzertsaison 2024 des Schönebecker Jugend-Blasorchesters ist eröffnet

Konzertsaison 2024 des Schönebecker Jugend-Blasorchesters ist eröffnet

Auftakt für ein Jahr voller musikalischer Höhepunkte

Am 16. März fand im Festsaal der Dampfe in Borbeck das Jahreseröffnungskonzert des Schönebecker Jugend-Blasorchesters Essen statt. Der Anfang März im Amt bestätigte 1. Vorsitzende Sebastian Scharenberg führte durch das Programm und wurde dabei auf unterhaltsame Weise von Kindern des Nachwuchsorchesters unterstützt.

Das Schönebecker Jugend-Blasorchester präsentierte unter der Leitung von Constantin Hesselmann das neu einstudierte Repertoire mit internationalen Glanzpunkten. Zu hören waren unter anderem ein musikalisches Porträt der schottischen Highlands, typisch spanische Flamenco-Klänge mit lateinamerikanischen Rhythmen oder auch ein mitreißender Ritt durch 50 Jahre Disney-Filmmusik. Mit einem Medley aus den Hits von Herbert Grönemeyer erinnerte das Orchester an das Erscheinen der LP BOCHUM vor 40 Jahren und begeisterte damit sein Ruhrpott-Publikum auch mit heimatlichen Klängen.

Besonders aufregend war der Abend für die Kinder des Nachwuchsorchesters, von denen einige zum ersten Mal vor großem Publikum spielen durften. Unter der Leitung von Dorothee Wember zeigten die beiden Nachwuchsformationen ihr Können unter anderem mit Musical-Melodien und Stücken aus Rock und Pop, z. B. von Lady Gaga und der 80er Kult-Band Journey.

Eine besondere Ehrung des Orchesters, den Wanderelefanten, erhielt in diesem Jahr Matthias Wewers für sein unermüdliches Engagement im Vorstand des Vereins und das sprichwörtliche dicke Fell, das er dabei immer wieder bewiesen hat.

Abschied vom SJB

Bei jedem Eröffnungskonzert heißt es auch Abschied nehmen. Musikerinnen und Musiker, die im vergangenen Jahr ihr 25. Lebensjahr vollendet haben, scheiden nun aus dem Orchester aus.

Dankbar und wehmütig trennt sich das Schönebecker Jugend-Blasorchester in diesem Jahr von Maximilian Voßgätter (Tuba), Josefa Kremeyer (Schlagwerk), Anna Hilgers (Bassklarinette), Hendrik Schüßler (Posaune), Helen Mildenberger (Waldhorn), Lea Donnermeyer (Oboe), Carolin Ratzer (Flöte) und Arne Fiedler (Schlagwerk). Die Verabschiedungen waren jeweils verbunden mit einer sehr persönlichen Laudatio vom ehemaligen Orchestermitglied Moritz Plaumann.

Die Verabschiedeten haben maßgeblich das hohe musikalische Niveau des SJB mitgeprägt und hinterlassen nun freie Stühle, die der Verein gern möglichst schnell wieder mit musikbegeisterten Kindern und Jugendlichen besetzen möchte.

Ausblick auf das Konzert- und Veranstaltungsjahr 2024

Nach der Saisoneröffnung erwartet die Orchestermitglieder ein spannendes Jahr mit zahlreichen Höhepunkten. Zum 1. Mai spielt das Nachwuchsorchester auf der Dorfwiese in Schönebeck, das Hauptorchester eröffnet die Biergartensaison in der Dampfe. Im Juni veranstaltet das SJB ein großes Familien-Sommerfest, an dem sich andere Vereine wie die Jugendfeuerwehr Essen und die integrative Tanzgruppe „Flotte Socken“ beteiligen. Die Konzertreise in den Sommerferien führt das SJB in diesem Jahr nach Kroatien, wo unter anderem ein Konzert in der Altstadt von Dubrovnik gegeben wird.

Zuvor gibt es im April ein Konzert der Big Band des Bundeswehr-Ausbildungsmusikkorps, für das der Vorstand des SJB die Schirmherrschaft übernommen hat. Im Musikprogramm wird es überraschende Momente unter Beteiligung der Schönebecker geben. Eintrittskarten zum Preis von 10,00 Euro gibt es in der Dampfe und nach den Osterferien mittwochs von 18:30 bis 19:30 Uhr im Vereinshaus Notenkiste an der Schloßstraße 100.

Besuch bekommt der Verein in diesen Sommer vom Sjöbo Ungdoms Orkester aus Schweden. Beide Orchester verbindet eine bereits 60 Jahre währende Freundschaft, die von Generationen junger Musikerinnen und Musiker mit regelmäßigen gegenseitigen Besuchen gepflegt wird. Zum Jubiläum wird es einen Festakt geben, bei dem an die vielen gemeinsamen Erlebnisse und Konzerte erinnert wird.